Bitcoin-Preis erreicht $14.500, den höchsten Stand seit Januar 2018

An einem lebhaften Handelstag inmitten der Ungewissheit der US-Wahlen konnte Bitcoin zu seinen Gewinnen beitragen, die das Unternehmen über den entscheidenden Widerstand von 14.000 US-Dollar brachten.

Bitcoin (BTC) erreichte am 5. November zum ersten Mal seit Anfang Januar 2018 einen Wert von 14.500 $ als entscheidende Unterstützung, die bei 14.000 $ gehalten wurde.

BTC-Preis hält Unterstützung von 14.000 $ aufrecht

Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigten, dass sich die Gewinne von Immediate Edge beim Handel am Donnerstag inmitten der Marktspannung wegen des US-Wahlergebnisses fortsetzten.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren an der wichtigen Börse Bitstamp Höchststände von 14.560 $ erreicht worden, wobei BTC/USD in der Folge unter volatilen Bedingungen wieder um 14.500 $ schwankte.
BTC/USD 1-Tages-Chart.

Die Tagesgewinne des Paares beliefen sich auf 6,5%, da die Wahlunruhen sowohl für Bitcoin als auch für traditionelles Safe-Hafen-Gold solide Gewinne brachten.

Währenddessen identifizierte Keith Wareing, Analyst bei Cointelegraph Markets, einen kritischen Widerstandslevel, den es zu überwinden gilt, um den Weg von Bitcoin nach oben zu besiegeln.

„Warten darauf, dass Bitcoin $14.400 durchbricht oder abgelehnt wird. Für mich ist dies das Niveau, das ich vor einem relativ klaren Durchbruch auf 17.000 $ überschreiten muss“, fasste er am späten Mittwoch zusammen.

Der nächste größere Widerstand scheint jetzt jedoch bei $14.500 zu liegen, wie aus der untenstehenden Auftragsbuch-Heatmap ersichtlich ist.
Die Orderbuch-Heatmap zeigt einen Widerstand von $14.500.
„Etwas, das ich hier im 1-Stunden-Zeitrahmen auf dem Bitcoin-Chart beobachte“, twitterte der beliebte Social-Media-Händler „The Moon“ heute Morgen und fuhr fort:

„Wenn wir $14.500 durchbrechen, dann könnten wir eine weitere große Kerze nach oben sehen.“

Wie Cointelegraph berichtete, waren sich die Analysten weitgehend darin einig, dass Bitcoin erhebliche Gewinne erzielen würde, wenn 14.000 $ vom Widerstand zur Unterstützung übergehen würden.

Das Niveau hatte sich seit den frühen Tagen des Jahres 2018 gehalten – kurz nachdem BTC/USD auf ein Allzeithoch von 20.000 $ geklettert war – und wurde zum Widerstandsniveau, das die Erholung von Bitcoin im Jahr 2019 deckte.

Rekord $2,9B Bitcoin-Optionen Open Interest folgt BTC-Rallye auf $14.259

Das offene Interesse an Bitcoin-Optionen erreichte mit 2,9 Milliarden Dollar einen neuen Rekord und signalisiert, dass die Profi-Händler gegenüber dem BTC-Preis weiterhin zinsbullisch sind.

Das offene Interesse an Bitcoin (BTC)-Optionskontrakten hat mit 2,9 Milliarden US-Dollar ein neues Allzeithoch erreicht. Interessanterweise geschah dieses Kunststück nur fünf Tage nach dem Ablauf des Oktober, bei dem Optionen im Wert von 400 Millionen Dollar liquidiert wurden.
Bitcoin-Optionen umfassen das gesamte Open Interest.

In den letzten sechs Monaten hat sich der Optionsmarkt verdreifacht, was Investoren neugieriger auf die möglichen Auswirkungen bevorstehender Verfälle auf den Bitcoin-Preis macht.
Monatliches BTC-Transaktionsvolumen (USD). Quelle: Daten zu digitalen Vermögenswerten

Daten von Cointelegraph und Digital Assets Data zeigen auch, dass das monatliche Bitcoin-Transaktionsvolumen und das Volumen der BTC-Futures seit Ende Oktober gestiegen ist.

BTC-Futures-Volumen nach Börse.

Bei der Analyse von Optionen ist die Delta-Schräglage von 25% der relevanteste Maßstab. Dieser Indikator vergleicht ähnliche Kauf- (Buy) und Verkaufsoptionen (Sell) Seite an Seite.

Er wird negativ, wenn die Prämie für Verkaufsoptionen höher ist als für Kaufoptionen mit ähnlichem Risiko. Ein negativer Skew führt zu höheren Kosten des Abwärtsschutzes, was auf eine Hausse hindeutet.

Das Gegenteil ist der Fall, wenn Market Maker rückläufig sind, was dazu führt, dass der Delta-Skew-Indikator von 25% positiv wird.